Marble Surface

SG Hochwald Zerf:

Zwei gehen, zwei kommen

Fußball-Rheinlandligist holt Oberligaspieler aus Emmelshausen und reaktiviert den Ex-Mehringer Jon Becker – Zwei langjährige Akteure verabschieden sich.

Zwei Akteure stehen als Abgänge fest, zwei Neuzugänge sind fix: So sieht derzeit die Transferbilanz des Rheinlandligisten SG Hochwald Zerf aus. Während Sebastian Dengler (berufsbedingter Wechsel nach Bamberg) und Timo Mertinitz (Laufbahnende) nicht mehr zur Verfügung stehen, hat die Spielgemeinschaft im Vorfeld ihrer vierten Saison in der höchsten Verbandsspielklasse nun die beiden ersten Neuzugänge unter Dach und Fach gebracht. Dabei handelt es sich um zwei im gehobenen Amateurfußball sehr erfahrene Akteure: Tobias Lenz (27) kommt vom Oberligisten TSV Emmelshausen, und Jon Becker (31), der früher unter anderem in Mehring und für Eintracht Trier II in der Oberliga gespielt hat, wurde reaktiviert.

Offensivmann Lenz zählte in Emmelshausen über viele Jahre hinweg zu den Leistungsträgern. Ausgebildet in der Jugend von Eintracht Oppenhausen und der TuS Koblenz, reifte Lenz beim TSV schnell zum Führungsspieler heran. Aus beruflichen und familiären Gründen wohnt er nun im Raum Saarburg und „hat sich trotz interessanter Anfragen hochrangiger Vereine entschlossen, sich unserer SGH anzuschließen“, heißt es vonseiten der Vereinigten aus Zerf, Greimerath, Hentern und Lampaden. „Nach kurzen Gesprächen mit den Vereinsverantwortlichen hat sich schnell herausgestellt, dass die Denkweise der SGH mit meinen Vorstellungen gut zueinander passen“, wird Lenz in einer Mitteilung der Hochwälder zitiert. Aus früheren Duellen mit der SG schätzt Lenz auch das „positive Umfeld mit den vielen Fans – wie in Emmelshausen. Schon jetzt ist der Neu-Hochwälder überzeugt: „Wir werden in der kommenden Saison eine gute, spielstarke Truppe beisammen haben, in der sportlicher Ehrgeiz genauso so herrscht, wie ein großer Zusammenhalt.“

Neben dem SV Mehring und Eintracht Trier II auch der VfL Trier und der SV Konz, in Luxemburg der FC Koeppchen Wormeldingen, die Young Boys Diekirch sowie Union Mertert-Wasserbillig: Jon Becker hat bereits bei einigen Vereinen in der Region und im angrenzenden Großherzogtum seine Spuren hinterlassen. Eigentlich wollte er mit dem Fußballspielen aufhören, hielt sich aber noch beim A-Ligisten SG Zewen fit. Nun hat den Innenverteidiger aber noch mal der Ehrgeiz gepackt.

Trainer Fabian Mohsmann ist mit den Neuverpflichtungen sehr zufrieden: „Wir freuen uns riesig über die beiden Neuzugänge, die uns in der Offensive beziehungsweise in der Defensive weiterhelfen werden. Ich denke, dass wir die beiden Abgänge, die uns sehr wehtun, mehr als ordentlich kompensieren können und so in der Breite und Tiefe sehr gut für die anstehende Saison aufgestellt sind.“

01-1.jpg
52AAD3C9-2EBA-456F-9098-B9DC3A02F9FD.web

Tobias Lenz
Alter:  27 Jahre
Position: offens. Mittelfeld
ehem. Verein: TSV Emmelshausen

Jon Becker
Alter:  31 Jahre
Position: Innenverteidiger
ehem. Verein: SV Mehring