Marble Surface

33. Spieltag
Rheinlandliga 
Sg Neitersen
SG hochwald Zerf

Logo_jpg.jpg

3:1

00ES8GNB6000006UVV0AG08LVUPGND5I.jpg

Startaufstellung

1
2

4
5
7

8
10
12
15
16
19

Korrekturabzug_SG_Hochwald_21-1.png

Marc Reifenschneider
Jonas Heimer
Tim Reifenschneider

Florian Daum
Artem Sagel
Patrick Sehn Henn
Yannik Kerzan
Jannick ROde
Tim Müller
Danny Weber

Lukas Gohres

Trainer:
Patrick Joerg

1
6
9
10
13
16
17
19
20
23
30

Jan Koltes 
Robin Mertinitz
Tim Thielen
Peter Irsch

Julian Barth
Julian Schneider

Lucas Thinnes
Yannik STein

Benedikt Schettgen
Tobias Lenz

Nils Hemmes

Trainer:
Fabian Mohsmann
Robin Mertinitz 

Uniforia_League_Sala_Ball_Weiss_FH7352_0

1:0 Jonas Heimer
1:1 Nils hemmes
2:1 Florian Daum
3:1 Jonas Heimer

 

Elektronische Auswechseltafel.jpg

19  7

(19) Yannik Stein

(7) Patrick Dres

Elektronische Auswechseltafel.jpg

20 11

(20) Benedikt Schettgen

(11) Benny Haas

Big Points für den TuS Kirchberg, der durch den Sieg gegen die SG Hochwald nicht nur einen Dreier verbuchte, sondern auch die Tabellenspitze eroberte. 

Die Hausherren hatten keinerlei Startschwierigkeiten und kamen bereits in den ersten Minuten mehrmals gefährlich vor das Tor der Hochwälder. Anders die Gäste, die dem TuS das Spiel überlassen mussten und lagen dank Keeper Koltes nach rund 20 Minuten noch nicht zurück. Alles konnte Koltes aber nicht parieren: Jonas Heimer verwandelte einen Foulelfmeter zur Führung in der 35. Minute. Die SGH hatte zwar nicht viel vom Spiel, kämpfte sich aber durch Effizienz zurück. Denn einer der ersten Hochwald-Angriffe schloss Nils Hemmes per Drehschuss ab (41.). Der zweite Durchgang begann für die Gäste erfolgsversprechender, doch Hemmes Schuss wurde vor dem sicher geglaubten Einschlag geblockt. Nur wenige Minuten später bekam die SGH für diese verpasste Großchance die Quittung und kassierte durch den Kopfball von Florian Daum das 1:2 (50.). Im Anschluss entwickelte sich eine spannende Partie um die Top-Positionen der Rheinlandliga. Den längeren Atem hatten dabei die Hausherren: Ein präziser Schuss von Jonas Heimer sorgte in der 88. Minute für den 3:1-Endstand und sicherte den Kirchbergern die Tabellenführung. 

Quelle: 11er-Online