Marble Surface

Julian Schneider
Alter:  22 Jahre
Position: Mittelfeld
ehem. Verein: FSV Trier-Tarforst

Transfercoup:

Julian Schneider wechselt

von Tarforst nach Zerf

Rheinlandliga: Hochwälder legen personell nach, holen zwei Neue und verzeichnen einen "gefühlten Neuzugang".

Zwei Neuzugänge, die Rheinlandligist SG Hochwald-Zerf nun an Land gezogen hat, lassen aufhorchen. Ferner gibt es einen namhaften Rückkehrer. Zwei Eigengewächse sind auf dem besten Weg, sich in den Kader zu spielen.

Vom Ligakonkurrenten FSV Trier-Tarforst kommt Mittelfeldspieler Julian Schneider und vom Luxemburger Viertligisten Jeunesse Biwer Abwehrspieler Nils Lauer. Zudem wurde Julian Barth nach zweijähriger privat- und berufsbedingter Abstinenz reaktiviert. „Julian fühlt sich für uns wie ein Neuzugang an. Wir sind glücklich, dass er wieder mit seinen alten Kumpels angreifen wird. Er hat gleich in der ersten Trainingswoche bleibende Eindrücke hinterlassen und besitzt unfassbare Qualitäten“, schwärmt Spielertrainer Fabian Mohsmann vom Rückkehrer. Der 26-jährige Barth erhöht zusätzlich die Qualität in der Abwehr der Vereinigten aus Zerf, Greimerath, Hentern und Lampaden, die mit 27 Punkten aus 15 Spielen auf dem vierten Tabellenplatz in der Rheinlandliga überwintern.

Der Wechsel des 22-jährigen Schneider vom aktuellen Spitzenreiter Tarforst kam überraschend. „Tarforst war nach meiner Jugendzeit bei Eintracht Trier die erste Seniorenstation, und ich war im vierten Jahr beim FSV unterwegs. Dort habe ich eine schöne Zeit erlebt. Für mich als junger Spieler ist aber irgendwann die Entscheidung gereift, einen neuen fußballerischen Weg einzuschlagen, was ich auch im Herbst letzten Jahres den FSV-Verantwortlichen in Gesprächen angedeutet hatte“, berichtet Schneider. Dass bereits ein Wechsel im Winter zustande kam, sei „mehr oder weniger Zufall gewesen“: Bei der SGH sind frühere Mitspieler und Bekannte aus Schneiders Trierer Zeit aktiv: „Der Kontakt war nie abgebrochen. Und so entwickelten sich dann bei mir ernsthafte Gedanken, bereits einen Wechsel im Winter anzugehen.“

Für Schneider ist die SG Hochwald „in der Region eine große Hausnummer, deren Spielphilosophie mir sehr gut gefällt. Sie haben eine eingespielte Mannschaft, spielen viel Ballbesitzfußball und zielstrebig nach vorne, was mir sehr entgegenkommt“.

Aus familiären Gründen ist Nils Lauer nach Zerf gezogen. So wechselt der zweikampfstarke Defensivmann aus Luxemburg in den Hochwald. Ausgebildet wurde der Rechtsfuß in der Jugend des FC 08 Homburg. Mit 18 Jahren spielte er bereits in der Verbandsliga Saar beim FC Freisen, ehe der 1. FC Saarbrücken seine Fühler nach ihm ausstreckte und er dort in die U23 wechselte. Mit den Blau-Schwarzen schaffte der heute 20-Jährige den Aufstieg von der Bezirks- in die Landesliga. Derzeit bremst ihn eine Verletzung noch aus.

Mit Adrian Eisenbarth und Ali Naji (beide 22) sind zudem zwei Eigengewächse auf gutem Weg, sich in den Kader zu spielen.

Bildschirmfoto 2022-02-17 um 15.34.01.png

Nils Lauer
Alter:  21 Jahre
Position: Abwehr
ehem. Verein: Jeunesse Biwer

Bildschirmfoto 2022-02-17 um 15.33.50.png