top of page
  • SG Hochwald 2023 e.V.

Derby-Sieg gegen Ehrang

2:1 Hochwaldsieg bringt Klassenerhalt näher


[mibu] Der Saharastaub war verflogen und die Spieler betraten in Ehrang auf der Heide das Grün. Ehrang gegen Hochwald – ein Duell, das die Derby-Gemüter immer wieder zum Schwitzen bringt und die Herzen der Fans höherschlagen lässt. Die Barrieren am Spielfeldrand waren gefüllt, 203 Zuschauer fieberten mit, als der souveräne Schiedsrichter Christian Baum aus Dickenschied das Spiel anpfiff.


Die ersten Minuten waren sehr zackig und unkonventionell. Ehrang wollte es früh wissen, drückte nach vorne, aber wir standen gut und gewannen, wenn es darauf ankam, durch Benni Schettgen und Maxi Hoffmann die 1-gegen-1-Duelle. Unsere Hintermannschaft zeigte sich in diesem Punkt sicher. Der erste gute Angriff der SGH fand Nils Hemmes, der von Tim Thielen flink im Fünfmeterraum bedient wurde. Doch der Torschrei ging in die Wolken, und der Ball flog über das Tor. Dann folgte eine Riesenparade von Pascal Gouverneur im Ehrang-Tor gegen Matthias Burg. Wiederum Burg versemmelte kurz darauf eine weitere Großchance, als er den Ball aus kurzer Distanz am Tor vorbeischoss. Die großen Gelegenheiten lagen eindeutig auf der Seite unserer SGH. Ehrang stand griffig am Mann und machte die Räume eng. In der 19. Minute war es dann soweit. Hannes Carl befreite sich aus einer dieser engen Umklammerungen an der Mittellinie, fand Tobi Lenz, der Nils Hemmes in der Tiefe sah. Nils blieb cool und netzte souverän ein. Die Hochwälder Fans jubelten über dieses schön herausgespielte Tor. Doch Ehrang gab nicht auf. Ben Mombach hielt aus 30 Metern drauf. Unser Keeper Jan Niklas Koltes brachte seinen Körper nicht rechtzeitig hinter diesen überraschenden Ball, und so stand es 1:1. Ehrang freute sich diebisch. Spätestens jetzt war das Derby angekommen. Sieben Minuten später zeigte Mätti Burg als Stürmer lauernd seinen Torriecher. Hannes Carl bediente ihn am langen Pfosten, und der schob locker ein. Zur Pause führten wir nicht unverdient mit 2:1.


Ehrang kam flott und stark aus der Pause. Die kommenden 15 Minuten gehörten ihnen. Die größte Chance hatte Jonas Amberg nach einer Eckstoßvariante, doch der Ball ging knapp über den Giebel. Es wurde hochspannend. Koltes lenkte einen Schrägschuss von Yannik Thömmes stark um den Pfosten. Auch wenn die Uhr unaufhaltsam tickte, wussten wir, dass es eng werden konnte. Die Hektik nahm zu. Keiner wollte einen finalen Fehler machen. In Führung liegend hatten wir es einfacher. Ehrang war physisch und kämpferisch sehr präsent, schaffte es jedoch nicht, die ganz große Chance zum Ausgleich mehr zu erspielen. Am Ende waren wir abgezockter und vergaben noch zwei Großchancen. Nach dem Schlusspfiff war bei uns eine große Erleichterung zu spüren. Der Klassenerhalt rückt somit ein weites Stück näher. Diesen Klassenerhalt wünschen wir auch den Ehrangern und für die kommenden Spiele viel Glück. Am kommenden Samstag erwarten wir mit dem TuS Immendorf einen weiteren Konkurrenten, den es auf Distanz zu halten gilt.


Auf geht’s, SGH!


Aufstellung: Jan Niklas Koltes, Johannes Carl, Benedikt Schettgen (90. Kai Werner), Maximilian Hoffmann, René Mohsmann, Matthias Burg (84. Patrick Dres), Robin Mertinitz, Tim Thielen, Tobias Lenz, Till Weber, Nils Hemmes - Trainer: Fabian Mohsmann - Trainer: Robin Mertinitz


Schiedsrichter: Christian Baum


Zuschauer: 203


Tore: 0:1 Nils Hemmes (19.), 1:1 Ben Mombach (27.), 0:2 Matthias Burg (35.)

Comments


bottom of page