top of page
  • SG Hochwald 2023 e.V.

Faktencheck im Hochwald

Mit dem 1:1 gegen den BC Ahrweiler muss und kann man leben


[mibu] Gegen den Oberliga-Absteiger aus Ahrweiler musste sich Hochwald im dritten Spiel mit einem 1:1 Unentschieden begnügen. Der sich im Umbruch befindliche Gast begann vor über 300 Zuschauern in Hentern forsch und versuchte mit enormem Pressing früh die Räume der Hochwälder zu stören. Dieses kraftaufreibende Spiel zogen sie 15 Minuten durch, konnten in dieser Phase keine Torchance herausspielen, da Hochwald ruhig und geschickt sich dem entgegenstellte. Danach dominierte Hochwald bis zur Pause die Partie und ABC erinnerte sich an typische Oberliga-Tugenden der Zweikampfhärte und Verteidigen. Hochwald kam durch Benni Schettgen zur ersten Großchance, doch Gorr im Tor parierte stark. Gorr war auch in der Folgezeit die Null zu verdanken, indem er einen Burg-Freistoß sensationell hielt. Hinzu kam dann auch das Glück, das man benötigt, als wiederum ein Burg-Freistoß an Freund und Feind vorbei an den Pfosten klatschte. Eine SGH-Führung wäre zur Pause verdient gewesen.

Nach der Pause kam Ahrweiler geordneter ins Spiel. Vorne wurden die Spitzen immer wieder mit langen Bällen gefüttert. Den Torschrei hatte man auf den Lippen, als Mätti Burg, nach ABC-Fehler frei vor Gorr auftauchte und der Rückhalt erneut Sieger blieb. Dann fiel plötzlich für den Gast in der 66. Minute durch Bohm das 1:0. Wieder so ein langer Ball, wurde 25 Meter vor dem Tor unglücklich abgefälscht und fällt Lars Bohm vor die Füße. Der Routinier lässt sich diese Chance nicht entgehen und vollstreckte zur Führung. Dieses Tor spielte ABC in die Karten und gerade die erfahrene Innenverteidigung der Roten um Liontos erledigte einen guten Job und lies nicht viel Gefahr zu. Wenn da nicht die 87. Minute gekommen wäre. Tobi Lenz war nach schönem Zug auf dem Weg zum Tor und wurde 18 m zentral gefoult. Die Spannung war zu spüren und Lenz dachte sich: „…jetzt aber Butter bei de Fisch“ und strich die Kugel per Traumtor zum Ausgleich in den Giebel. In der Nachspielzeit hatte Hemmes sogar noch den Siegtreffer auf dem Schlappen, doch sein Fallrückzieher zischte übers Tor. Danach war Schluss und Hochwald muss, kann und wird mit dem Punkt gegen eine robuste und gerade im Abwehrverhalten sattelfeste Ahrweilerer Mannschaft leben.


SG Hochwald 2023: Jan Niklas Koltes, Lucas Thinnes, Benedikt Schettgen (40. Johannes Carl), Maximilian Hoffmann (56. Benedikt Haas), René Mohsmann, Matthias Burg (80. Kevin Keck), Robin Mertinitz (80. Kai Werner), Tim Thielen (63. Nils Hemmes), Tobias Lenz, Andre Paulus, Till Weber - Trainer: Fabian Mohsmann - Trainer: Robin Mertinitz


Ahrweiler BC 1920: Alexander Gorr, Alexandros Liontos, Nils-Simon Remagen (47. Almir Porca), Justus Mergner, Lars Bohm, Rico Wagner, Christopher Klein (65. Dogus Könez), Paul Bermel (90. Ümit Kuzu), Saint-Ric Batantou (76. Patrick Warning), Laurenz Wassinger (84. Tobias Reuter), Yuki Iwamoto - Trainer: Julian Feit


Tore: 0:1 Lars Bohm (66.), 1:1 Tobias Lenz (87.)


Schiedsrichter: Matthias Munkler (Kernscheid)


Zuschauer: 378


Comentarios


bottom of page