top of page
  • SG Hochwald 2023 e.V.

Herzschlagfinale

Paddy Dres stiehlt dem FSV Salmrohr den Punkt




[mibu] Der 22. Spieltag der Rheinlandliga entfaltete sich zu einem wahren Fußballkrimi, der die 250 Anwesenden unter der souveränen Leitung von Schiedsrichter Tobias Hecker in seinen Bann zog. In einem atemberaubenden Schlagabtausch, der die Zuschauer bis zur letzten Sekunde in Atem hielt, entführte Paddy Dres mit einem meisterhaften Treffer in der Schlussminute die Punkte aus Salmrohr.


Die erste Halbzeit war geprägt von einem druckvollen FSV Salmrohr, der mit mehr Ballbesitz und präzisen langen Bällen im Angriffspressing agierte. Besonders in den ersten 30 Minuten zeigte der FSV eine gute Leistung, doch auch gegen Ende der ersten Halbzeit kamen wir zu großen Möglichkeiten, als Tim Thielen und Mätti Burg freistehend dem Ball zu wenig Speed verliehen. Trotz eines Chancenplus des FSV durch die agilen Noah Wrusch, Rasheed Eichhorn und Lucas Lautwein blieb es zur Halbzeit beim 0:0.


In der zweiten Halbzeit übernahmen wir zunächst das Spielgeschehen, doch ab der 55. Minute riss der FSV das Spiel wieder mehr an sich. Ein Foulelfmeter führte schließlich zur verdienten Führung für den FSV durch Hendrik Thul in der 59. Minute. Doch unsere SGH ließ sich nicht unterkriegen und kam zu einer Doppelchance durch Mätti Burg und Tim Thielen, die jedoch beide von Tim Kieren stark gehalten wurden. Der Ausgleich fiel in der 69. Minute dennoch etwas überraschend. Tim Thielen entwischte auf der rechten Seite seinem Bewacher und prüfte Kieren, der den Ball abwehren konnte. Der Nachschuss von Tim wurde erneut von Kieren gehalten, doch beim dritten Versuch schob der Blondschopf den Ball ins Netz.


Die Spannung war greifbar, als Patrick Dres in der 90. Minute zum Helden avancierte. Der FSV setzte weiter auf den langen Ball, während wir versuchten, aus der Abwehr die Ruhe zu bewahren. In der 90. Minute dann der entscheidende Moment: Nach einem Freistoß von Mätti Burg, der im Gewühl vom FSV nicht geklärt werden konnte, zirkelte Paddy Dres den Ball mit einem unwiderstehlichen Drehschuss aus kurzer Distanz ins Netz und entfesselte einen Orkan der Begeisterung unter den Fans im blauen Trikot.


Der Schlusspfiff besiegelte einen hart erkämpften Sieg für unsere SG Hochwald. Ein Sieg, der nicht nur drei Punkte, sondern auch eine Welle der Hoffnung mit sich bringt, während der Kampf um den Klassenerhalt weitergeht. Mit neu entfachter Leidenschaft und unerschütterlichem Willen blicken die Spieler nun dem nächsten Duell gegen die Spvgg Wirges in Zerf entgegen, bereit, den Abstand zu ihren Rivalen zu wahren.


Aufstellung: Jan Niklas Koltes, Johannes Carl, Maximilian Hoffmann, Kai Werner, René Mohsmann, Matthias Burg, Robin Mertinitz (80. Patrick Dres), Tim Thielen, Tobias Lenz, Andre Paulus (46. Benedikt Haas), Nils Hemmes - Trainer: Fabian Mohsmann


Schiedsrichter: Tobias Hecker


Zuschauer: 250


Tore: 1:0 Hendrik Thul (60. Foulelfmeter), 1:1 Tim Thielen (70.), 1:2 Patrick Dres (90.+3)

Comentarios


bottom of page