top of page
  • SG Hochwald 2023 e.V.

Hochwald mutiger Kampf gegen BC Ahrweiler

Ein Spiel voller Wendungen und kontroversen Entscheidungen


[mibu] Am 20. Spieltag der Rheinlandliga trafen wir auf Oberligaabsteiger BC Ahrweiler. Vor 138 Zuschauern endete das Spiel mit einem knappen 3:2-Sieg für die Gastgeber, nachdem es zur Halbzeit bereits 3:1 stand. Zwei Tim Thielen Tore reichten nicht zum Punktgewinn.


Das Spiel begann schnell, mit flottem Außenbahnspiel von beiden Seiten. Schiedsrichter Jan Schmitt wurde früh gefordert und stand gleich unter Druck. Trotz klarer Sicht zum Tatort zeigte er nicht auf den Punkt, als ein ABC-Spieler ein Handspiel in der Box und eine Torverhinderung beging. Zehn Minuten später verweigerte er nach einem vermeintlichen Ellenbogencheck gegen Tobias Lenz den wiederholten Pfiff zum Punkt und erhitzte die Gemüter hinter der Bande. Wir gingen mit Wut im Bauch dann doch gerechterweise nach sieben Minuten in Führung. Robin Mertinitz eroberte den Ball in der Vorwärtsbewegung des ABC, schickte Tim Thielen in den Lauf und der Stürmer veredelte die Kugel nach strammem Schuss aus 15m unhaltbar zur umjubelten 1:0 Führung. Fünf Minuten später hatte Thielen das 2:0 auf dem Fuß, als er das Laufduell gewann, Gorr umkurvte, jedoch aus spitzem Winkel nur das Außennetz traf. Es machte Spaß, dem Spiel zu folgen, denn die dritte Hochwaldchance durch Nils Hemmes vereitelte der ABC-Pfosten, der sich lieber vom Ball küssen ließ. Nach einem Freistoß von Nils Hemmes, den Gorr stark zur Ecke entschärfte, war man mit der SGH-Leistung sehr zufrieden. Die erste große ABC-Chance hatte Patrik Warning, als er ebenfalls am Pfosten scheiterte. Die Gastgeber kämpften sich zurück und es gelang ihnen, innerhalb von fünf Minuten das Spiel zu drehen. Zwei Geschenke brachten Hochwald auf die Verliererstraße. Nach eigenem Eckball kam der ABC zu einer Konterchance und nutzte diese eiskalt durch Paul Bermel aus (36.). Der Ausgleich zeigte Wirkung. Ahrweiler kam über links schnell durch und die Hereingabe spitzelte Hoffmann unglücklich zum 1:2 Rückstand ins eigene Netz (39.). Die Rot-Weißen erkannten die kurze Schwächephase unserer Jungs, schalteten blitzschnell um und Almir Porca nutzte unnachahmlich mit einem gekonnten Kopfball gegen den Lauf von Koltes die Chance zum 3:1 Halbzeitstand (41.).


Wir starteten dominant in die zweite Hälfte, doch Ahrweiler verteidigte fortan humor- und schnörkellos. Im eigenen Ballbesitz zeigte der Oberligaabsteiger sein Können. Auf der Gegenfahrbahn hatten sie in der zweiten Halbzeit eine große Möglichkeit, doch Jan Niklas Koltes parierte einen 18m Schuss von Fatjon Bushati erstklassig und kamen zu gefährlichen Distanzschüssen, die ihr Ziel verfehlten. Unser Spiel wurde weiter offensiv ausgerichtet und man setzte den ABC weiter unter Druck. Die erste große Möglichkeit zum Anschluss vergab Thielen in der 58. Minute, als er frei vergab. In der 69. Minute fiel dann der fällige Anschlusstreffer zum 3:2. Unermüdlich kämmte Tim Thielen vorne den Kunstrasen, zog aus 25 m diagonal ab und der Ball zischte lang mit Hilfe des Pfostens ins Netz. Das Spiel war wieder offen und spannend. Drei Minuten später hatte Thielen den Ausgleich nach fulminantem Kracher auf dem Fuß, doch Gorr riss in allerletzter Sekunde die Fäuste hoch und verhinderte den Ausgleich. Andi Paulus, neben Thielen die stärksten Hochwälder, trieb seine Jungs unermüdlich zum machbaren Ausgleich an. Dann kam in der 86. Minute aus Hochwaldsicht der demoralisierende Genickbruch, als Schiedsrichter Jan Schmidt mit einer diskussionswürdigen Entscheidung Till Weber mit glatt Rot vom Platz stellte. Diskussionswürdig deshalb, da der Schiedsrichter die gesamte Spielzeit mit langer Leine pfiff, viele vergleichbare Kontakte in diesem harten, aber fairen Spiel laufen ließ oder mit Gelb verwarnte. Von diesem Schock konnten wir uns nicht mehr erholen und am Ende zeigten wir trotz der Niederlage eine starke Leistung und hatten die klarsten und besseren Chancen gegen eine physisch und taktisch starke Ahrweilerer Mannschaft, die um den Titel mitspielen wird.


Aufstellung: Jan Niklas Koltes, Benedikt Haas (78. Benedikt Schettgen), Johannes Carl, Maximilian Hoffmann, René Mohsmann (67. Matthias Burg), Robin Mertinitz (78. Kevin Keck), Tim Thielen, Tobias Lenz, Andre Paulus (90. Marco Jäger), Till Weber, Nils Hemmes

Tore: 0:1 Tim Thielen (7.), 1:1 Paul Bermel (36.), 2:1 Maximilian Hoffmann (39. Eigentor), 3:1 Almir Porca (41.), 3:2 Tim Thielen (69.)


Schiedsrichter: Jan Schmidt (FV Rübennach)


Rot: Till Weber (86./SG Hochwald 2023/Foul)

Comments


bottom of page