top of page
  • SG Hochwald 2023 e.V.

SG Hochwald 2023 demontiert TuS Kirchberg mit 5:0

Tim Thielen schnürt Dreierpack


[mibu] Unsere SG Hochwald 2023 hat am 19. Spieltag der Rheinlandliga einen beeindruckenden 5:0-Sieg gegen den TuS Kirchberg gefeiert. Die Tore erzielten Mätti Burg, Andre Paulus und Tim Thielen (3), der einen Dreierpack schnürte. Damit klettern wir auf Platz 12, den wir uns mit dem FSV Tarforst teilen. Platz 10 heißt der nächste Meilenstein, den man im Nachholspiel im Februar gegen den FC Niederroßbach erreichen möchte.


Das Spiel, an dem der Himmel seine Schleusen öffnete, war vor 105 Zuschauern bereits zur Halbzeit entschieden, als wir mit 4:0 führten. Die ersten 10 Minuten waren ein offener Schlagabtausch und beide fanden gut ins Spiel. Kirchbergs Co-Trainer Artem Sagel mit einem 18 m-Freistoß und ein spektakulärer Till Weber-Seitfallschuss hatten die ersten Chancen zur Führung. Danach dominierte Schwarzweiß das Geschehen nach Belieben und ließ den TuS Kirchberg kaum zur Entfaltung kommen, der im ersten Abschnitt gegen den Wind schwer atmen musste. Einzig eine Chance zum Anschlusstreffer hatte man, als Gohres nach Burg-Parade im Nachschuss den Pfosten traf. Unsere SGH spielte sich reihenweise Großchancen heraus und war mutig aus der Distanz. Till Weber holte in der 19. Minute den Hammer raus, als er aus satten 40 m die Kugel an die Latte hämmerte. Auch Tobi Lenz, Tim Thielen und Andy Paulus fanden ihren Meister in Kappel. In der 31. Minute war es dann soweit. Matthias Burg eröffnete den Torreigen mit einem direkt verwandelten Eckball, als der Ball butterweich am kurzen Pfosten über die verdutzte Pfostenverteidigung ins Tor drehte. Etwas kurios und glücklich, aber sehr schön gemacht. Die Freude war kaum verklungen, als Andre Paulus in der 36. Minute nachlegte, nachdem er von Mätti Burg mustergültig in der Box bedient wurde und aus 9 m unhaltbar den Ball veredelte. Es folgte das Spiel von Tim Thielen und unser Sturmpfeil durchbohrte die Kirchberger Abwehrreihe nach Belieben und war nicht aufzuhalten. Mit seinem Doppelpack kurz vor der Pause setze Tim Thielen mit seinen Toren acht und neun frühzeitig einen Haken hinter das Spiel. Zwei geniale Pässe von Andy Paulus und René Mohsmann verwertete er eiskalt vor dem Tor.


Die zweite Halbzeit ließen wir nichts mehr anbrennen und bauten trotz strömenden Regens den Vorsprung aus. Der TuS Kirchberg hatte nichts mehr entgegenzusetzen und musste sich bei ihrem 18-jährigen Torhüter Johannes Kappel bedanken, dass es nicht noch höher ausfiel. In der 55. Minute war er aber machtlos, als Tripple TT Tim Thielen mit seinem zehnten Saisontor zum 5:0-Endstand traf. Tobias Lenz hatte den Weg für ihn eröffnet. Den Gästen schwanden immer mehr die Kräfte und sie konnten nach vorne keine nennenswerten Akzente mehr setzen. Schiedsrichter Jan Bernstädt leitete die insgesamt faire Partie sehr souverän zu Ende.


Mit diesem Kantersieg konnten wir das langersehnte Ausrufezeichen im Kampf um die sicheren Plätze setzen und können mit viel Selbstvertrauen in die Winterpause gehen. Fabian Mohsmann war überglücklich und sieht sich für sein Team bestätigt und weiß, was es kann. Wir freuen uns bereits heute auf das erste Spiel in 2024 am 17.02.2024 gegen den FC Niederroßbach.


Allen Fans, Freunden, Lesern und Ligakonkurrenten wünschen wir frohe Weihnachten, schöne ruhige Tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2024. Bleibt gesund, sportlich und fröhlich.


Aufstellung: N. Burg - Carl, Schettgen (74. Emamu), Hoffmann, Weber – R. Mohsmann (78. Thelen), Paulus, Lenz (81. Baumeister), M. Burg, Mertinitz (65. Hemmes), Thielen (89. Steffes)


Tore: 1:0 (31.) Burg, 2:0 (36.) Paulus, 3:0 (39.) Thielen, 4:0 (44.) Thielen, 5:0 (55.) Thielen


Schiedsrichter: Jan Bernstädt (Plaidt)

bottom of page