Bericht: 

Aufstellung

SR:     Johannes Kirsch 
SRA1: Jona Röhrig
SRA2: Simon Latter
Zuschauer: 130

Jan Niklas Koltes (18. Niklas Burg), Lucas Thinnes, Dominic Fisch, Sebastian Dengler, Timo Mertinitz (63. Yannik Stein), Julian Barth (83. Daniel Baumeister), Peter Irsch, René Mohsmann, Matthias Burg, Robin Mertinitz, Johannes Carl 

Trainer: Fabian Mohsmann - Robin Mertinitz 

1:0 Timo Mertinitz (28.), 2:0 Lucas Thinnes (45.), 3:0 Yannik Stein (81.),4:0 Yannik Stein (90.)

Daniel Neisius, Stefan Diedrich, Lorenzo Nebeler (73. Sebastian Dax), Stephan Schuwerack, Christoph Gräfen, Thomas Schweisel, David Grommes, Tim Neumann, Aaron Grommes (60. Markus Boos), Mike Schumacher (45. Peter Schröder), Nooraldin Abuzarad 

Trainer: Niklas Wagner

Die Gastgeber fanden gleich gut in die Partie und hatten die ersten Chancen zu verzeichnen: Beim ersten Angriff über Johannes Carl musste Gästetorwart Stefan Diedrich beherzt dazwischen gehen und wehrte ab (3.). Nur wenige Minuten später wäre der für den im Abschlusstraining verletzten Daniel Neisius (Knieprobleme) eingesprungene Schlussmann machtlos gewesen, doch ein Distanzschuss von Matthias Burg ging an die Latte (8.). Die Gäste, die auf Trainer Niklas Wagner verzichten mussten (persönliche Gründe) und von Co-Trainer Klaus Kremer betreut wurden, setzten das erste Lebenszeichen in der zwölften Minute: David Grommes wurde im Fünfmeterraum angespielt und setzte den Ball per Direktabnahme knapp übers Tor. Einen außerplanmäßigen Wechsel musste der Gastgeber früh vollziehen, als es für Schlussmann Jan Niklas Koltes nach einem Zweikampf nicht mehr weiter ging (18.). Niklas Burg kam zwischen die Pfosten und feierte ein gelungenes Saisondebüt. Nach einer knappen halben

Stunde das 1:0: Ein strukturiert über die rechte Seite

vorgetragener Hochwälder Angriff über Peter Irsch

wurde von Robin Mertinitz weiter geführt, der seinen

mitgelaufenen Bruder Timo bediente – sein Rechts-

schuss landete über der Torlinie (28.)„Die ersten 30 

Minuten waren wir überlegen. Danach spielte Ellscheid

richtig gut. Jedoch waren sie im Abschluss zu harmlos.

Mit der nötigen Konzentration hätte das

Spiel auch 4:4 ausgehen können“, bilanzierte Michael Burg, Pressesprecher der Vereinigten aus Zerf, Greimerath, Hentern und Lampaden. In einer Drangphase der Alfbachtaler Gäste fiel das 2:0: Nach Foul an Matthias Burg verwandelte Lucas Thinnes einen Freistoß aus 20 Metern per Flachschuss (45).

Mutig kamen die Gäste aus der Kabine, und Nooraldin Abuzarad feuerte einen Rechtsschuss aus 25 Metern ab (50.). Die Antreiber um Markus Boos und Aaron Grommes versuchten alles, doch die Angriffsbemühungen der Ellscheider führten nicht zum Torerfolg. In höchster Not rettete Dominic Fisch auf der Linie (62.).

Wagner-Vertreter Kremer stellte fest: „Wir waren die bessere Mannschaft, scheiterten aber an der Chancenverwertung. Zerf hat das eiskalt gemacht. Zur zweiten Hälfte wurden wir noch offensiver und haben sogar unsere Viererkette aufgelöst. Die Jungs sind enttäuscht, haben aber gut gespielt. Das 0:4 ist bitter.“

Nach Vorlage von Sebastian Dengler erzielte Yannik Stein das 3:0 (81) – die Vorentscheidung. Mit dem Schlusspfiff gelang Stein sein zweites Tor. Die Hochwald-SG verschaffte sich so Luft auf die Abstiegsplätze. Hingegen stecken die Vereinigten aus Ellscheid, Strohn, Gillenfeld, Steiningen und Udler weiter im tiefen Tabellenkeller fest.

Ganz schön bitter: Gute Ellscheider verlieren klar

Toppartner

#⚫ gemeinsam.stark.verwurzelt ⚪
Das Herz des Fußballs schlägt im Hochwald

Partner

Datenschutzerklärung

SG Hochwald