top of page
  • SG Hochwald 2023 e.V.

Vom Rückstand zum Triumph

SG Hochwalds spektakulärer 3:2-Sieg gegen EGC Wirges


[mibu] Am 23. Spieltag der Rheinlandliga trafen unsere SG Hochwald und Eintracht Glas Chemie Wirges aufeinander. Das Aufeinandertreffen war in spektakulärer Weise greifbar, in einem spannenden Spiel vor 205 Zuschauern, das Schiedsrichter Jonas Schäfer aus Holzbach sicher leitete. Die Tore erzielten Nils Hemmes und Matthias Burg, die jeweils die Führung von Wirges durch Marian Kneuper ausglichen und den Sieg brachte.

Die ersten 30 Minuten gingen eindeutig an unsere Jungs, auch wenn uns der Gegner Mann gegen Mann das Leben sehr schwer machte. In der 9. Minute schoss Nils Hemmes aus dem Stand aus 23m mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit auf das Tor zu, doch der EGC Torhüter Marius Schröder machte sich lang und konnte den Ball gerade noch abwehren.


Nur vier Minuten später spielten wir Wirges schwindlig. Tim Thielen fand sich ganz frei und allein vor Schröder wieder, doch sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Ein Aufschrei ging durch die Menge - das hätte durchaus das erste Tor sein können! Doch das erste Tor fiel auf der anderen Seite. In der 33. Minute segelte ein langer Ball 7m vors Tor. Jan Niklas Koltes kam einen Schritt zu spät und Marian Keuper köpfte geschmeidig zum 0:1 für Wirges ein. Wir ließen uns jedoch nicht unterkriegen. In der 45. Minute, kurz vor der Halbzeit, kam der Ausgleich. Till Weber zog auf rechts an, brachte den Ball stramm in die Box, Robin Mertinitz legte zurück und Matthias Burg schob überlegt aus 10m zum 1:1 ein.


Die zweite Halbzeit begann mit einem Schock. In der 47. Minute unterlief uns ein folgenschwerer Aufbaufehler und Nutznießer war wiederum Marian Kneuper, der zum 1:2 für Wirges einschob. Das sollte es jedoch noch lange nicht gewesen sein und wir kämpften uns ins Spiel zurück. In der 64. Minute hatte Tim Thielen den Ausgleich auf dem Fuß, aber Schröder hielt stark. Doch nur wenige Minuten später, in der 77. Minute, gab es einen Motivationsschub für alle SGH-Treuen. Jan Niklas Koltes parierte stark einen Elfmeter gegen Berkan Yavuz. Johannes Carl hatte Lasse Bieg im Strafraum zu Fall gebracht. Damit sendete Koltes ein „Jetzt erst recht“ raus und in der 84. Spielminute wurden wir mit dem Siegtreffer belohnt. Tim Thielen wurde longline geschickt, flankte genau auf Nils Hemmes, dessen Direktabnahme Marius Schröder zuerst halten konnte, doch der Nachkopfball landete lang zum 3:2 zappelnd im Netz. In der 87. Minute hätten wir noch auf „vier“ stellen können, doch Matthias Burg traf nach einem Freistoß aus 25m an den Pfosten. In der 90. Minute noch einmal Durchatmen, als JN Koltes einen Cerdic Höber Schuss aus 30 m hielt.

Nach 97 spannenden Spielminuten waren wir es schließlich, die mit Willen und Glück die Punkte und somit die Ernte einfuhren. Es war ein Spiel mit allen Facetten, die das Herz freuen oder leiden lässt. Das Atmen wird nach dem wichtigen Sieg etwas leichter im Abstiegskampf. Am Mittwoch geht es in Tarforst zum nächsten mitentscheidenden Punktespiel gegen einen direkten Mitkonkurrenten. Bisher gab es für uns in Tarforst noch nichts zu holen. Das soll sich jedoch am kommenden Mittwoch ab 19:30 Uhr ändern.

Auf geht’s, Schwarzweiß!


Aufstellung: Jan Niklas Koltes, Johannes Carl, Benedikt Schettgen, Maximilian Hoffmann, René Mohsmann, Matthias Burg (89. Benedikt Haas), Robin Mertinitz (80. Patrick Dres), Tim Thielen (84. Kevin Keck), Tobias Lenz, Till Weber, Nils Hemmes (88. Kai Werner)


Schiedsrichter: Jonas Schäfer (Holzbach)


Zuschauer: 205


Tore: 0:1 Marian Kneuper (33.), 1:1 Matthias Burg (45.+2), 1:2 Marian Kneuper (47.), 2:2 Nils Hemmes (64.), 3:2 Nils Hemmes (84.)

Comentarios


bottom of page